Willkommen im figar Bao.Bun!

Schon mal von Bao Bun gehört? Ein Bao Bun ist, salopp ausgedrückt, ein Germknödel, den man nicht süß, sondern salzig isst. Der Teig wird in Bambusdämpfern gegart und das fertige Bun anschließend mit verschiedenen Zutaten belegt. So in etwa wie ein Burger – nur eben anders ;)

Wir waren zu Beginn etwas skeptisch, aber da in Wien einige Läden aufgesperrt haben, die diese kleinen asiatischen Burger anbieten, muss ja irgendwas dran sein. Um herauszufinden was, haben wir dem figar Bao.Bun im zweiten Bezirk einen Besuch abgestattet.

Wir saßen draußen an einem lauschigen und bepflanzten Plätzchen und obwohl wir die befahrene Taborstraße direkt im Nacken hatten, haben wir tatsächlich kaum etwas vom Verkehr mitbekommen. Stattdessen waren wir ganz beflügelt von unserem Kellner, der uns mit seiner sehr sympathischen Art begeistert hat! Das Restaurant ist nicht riesig, aber man kann sehr nett sowohl draußen als auch drinnen gemütlich sitzen.

Als Vorspeise haben wir uns Salatherzen, gefüllt mit Avocadocreme und einen Quinoasalat bestellt, die beide geschmacklich top waren und Lust auf mehr machten! Aufgrund der doch eher kleinen Vorspeisen haben wir die Menge unserer Hauptspeise etwas unterschätzt: es folgten eine Seitan-Bowl, dreierlei Bao Buns mit Seitan und hausgemachte Bio-Pommes. Das bei der Bowl bereits Pommes mitkommen, haben wir in unserem Hunger wohl übersehen – deshalb war dann alles etwas viel, aber köstlich!

Die Bowl besteht aus einer super Mischung an Zutaten, die auf der Karte ohnehin zu finden sind wie Seitan, Quinoa, Avocado-Dip, Pommes und einem Bao Bun. Wer sich also nicht entscheiden kann, der bestellt am besten eine Bowl und füllt den Bao Bun selbst nach Belieben
Bei den bereits gefüllten Buns kannst du 2 oder 3 auswählen und dich entweder für den gleichen Inhalt oder verschiedene Varianten entscheiden. Das Tolle ist, dass du nicht nur den als vegan ausgeschriebenen Bao Bun zur Auswahl hast, sondern auch alle anderen auf Wunsch mit Seitan erhältst. Wir haben uns für den Seitan-Bun mit Teriyaki-Sauce, den Burger-Bun mit Tomaten-Confit und den Steak-Bun mit Avocado-Dip entschieden. Jeweils immer mit Seitan als Hauptkomponente.

Na und dann kam er, dieser salzige asiatische Germknödel… Und er kam, sah und siegte! Nein ganz ehrlich, es schmeckte so gut! Der Teig ist ganz weich und in Kombination mit all diesen guten Zutaten einfach nur top! Unser Favorit ist der Seitan-Bun mit Teriyaki-Sauce. Zusätzlich bekommst du 3 kleine Schüsseln, gefüllt mit Koriander, gehackten Erdnüssen und Röstzwiebeln, mit denen du den Geschmack deiner Speise noch toppen kannst.

Fazit: Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut, insbesondere weil Wert auf Bio- und regionale Lebensmittel gelegt wird. Die Speisenauswahl ist ausreichend und die Speisen selbst sind sehr lecker. Wer sich allerdings vegan ernährt und keinen Seitan mag oder essen kann, der hat leider schlechte Karten. Wir haben auf jeden Fall einen super Abend im figar Bao.Bun gehabt und kommen sicher wieder.