Veganes Jausenbrot

September ist Schulbeginn und was für ein Rezept würde hierfür besser passen als eine vegane Variation des Jausenbrots? Ein schnelles Brot ist der perfekte Snack und bringt Energie für einen anstrengenden Schul- beziehungsweise Arbeitstag. Es muss aber nicht unbedingt das klassische Schinken-Käse-Brot sein, auch vegane Pausenbrote schmecken lecker!

Was man dazu braucht und wie man’s macht, erfahrt ihr jetzt.
Zutaten:

  • zwei Scheiben Schwarzbrot
  • eine halbe Avocado
  • 3 Cocktailtomaten
  • Tofu stark geräuchert

 

Zuerst die Tomaten waschen und die Avocado entkernen. Dann die Avocado gemeinsam mit Salz und Pfeffer mit einer Gabel zu einer breiigen Masse verarbeiten. Die Cocktailtomaten und den Räuchertofu in dünne Scheiben schneiden (für ein Brot braucht man ca. 2-3 Scheiben). Beide Brote mit der Avocadocreme bestreichen und die Tomaten- und Tofuscheiben darauf platzieren. Man kann das Brot dann entweder so genießen oder es noch zusätzlich im Sandwich-Maker Toasten – für den knackigen und krossen Biss ;)

 

Lasst es euch schmecken!

DSC03815