Vegane selbstgemachte Gesichtsmasken

Alle die mir auch auf dem Blog folgen wissen, dass Veganismus und Clean Eating für mich nicht bei der Ernährung aufhört. Ich sehe es mehr als etwas Ganzheitliches und versuche Step-By-Step in den verschiedensten Lebensbereichen vegane beziehungsweise cleane Alternativen zu finden – zum Beispiel auch bei Beautyprodukten. Immer mehr achte ich auf Inhaltsstoffe und versuche vor allem bei Cremen und Lotions auf Naturkosmetik umzusteigen. Aber weil selbst machen oft noch viel mehr Spaß macht, nutze ich freie Sonntag Nachmittage gerne für kleine DIY Beautytreatments und mache mir selbst vegane Gesichtsmasken. Für zwei meiner Favoriten habe ich euch heute die Rezepte aufgeschrieben :)

Anti-Akne Maske
Zutaten:
• Saft einer halben Zitrone
• 1 TL Backpulver
• 1 EL Agavendicksaft

Alles zusammenmischen und sanft auf das Gesicht auftragen. Ca. 10 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abspülen. Der Zitronensaft wirkt antibakteriell und das Backpulver entzündungshemmend – perfekt für Akne-geplagte Haut ;)

Maske für trockene Haut
Zutaten:
• 2-3 EL Joghurt (Soja)
• ¼ Avocado
• 1-2 TL Olivenöl

Alles zusammenmischen und sanft auf das Gesicht auftragen. Ca. 10 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abspülen. Ich liebe diese Maske – vor allem für die kälteren Monate, wenn meine Haut von der Heizungsluft immer zu trockenen Stellen neigt.

Anti-Rote-Flecken Maske
Zutaten:
• 1 TL Matcha Puder
• ½ TL Kokosöl
• 1 EL Wasser

Alles zusammenmischen und sanft auf das Gesicht auftragen. Ca. 15 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abspülen. Im Matcha-Puder sind viele wichtige Antioxidantien, die dabei helfen Rötungen verschwinden zu lassen und wirken entzündungshemmend. Das Kokosöl spende zusätzlich Feuchtigkeit.