VeganerInnen stellen sich vor (Teil 1)

Name: Claudia
Alter: 26
Wohnort: Wien
VV_Image_Claudia_900x600
Seit wann und wieso lebst Du vegan?
Ich bin seit ziemlich genau einem Jahr vegan, davor lebte ich längere Zeit vegetarisch. Eine Freundin hat sich zu Weihnachten ein veganes Kochbuch von mir gewünscht, und ich hab mir bei der Gelegenheit auch gleich selbst eines zugelegt. Dann hab ich mich zu den Vorteilen für Tiere, Umwelt und Gesundheit eingelesen und ziemlich schnell gemerkt, dass ich mich nur bei veganem Essen wohlfühle. Den Umstieg zur Veganerin wollte ich zuerst mal ein Monat lang testen, weil ich es mir schwierig vorgestellt habe, auf Käse und Milch zu verzichten. Es war dann aber so einfach und hat mich so happy gemacht, dass ich gleich dabei geblieben bin.

Welcher Typ von Veganer bist du?
Ich versuche generell, meinen Lebensstil möglichst vegan zu gestalten, wobei das nicht immer so einfach gelingt wie beim Essen. Inzwischen kaufe ich aber nur mehr vegane Kosmetikprodukte und immer öfter vegane Kleidung. In meinem Freundeskreis gibt es viele VeganerInnen und wir unterhalten uns sehr gerne über dieses Thema oder informieren uns gegenseitig über neueste Produkte und coole Rezepte. Ich sehe mich nicht als Moralapostel und hab nicht zum Ziel, möglichst viele Menschen zum Vegan sein zu “bekehren”. In meiner Familie steigt aber das Interesse ständig an und inzwischen hat auch meine Mama ein paar vegane Kochbücher daheim oder erzählt überall herum, wie gut die vegane Lasagne von mir geschmeckt hat – das freut mich dann natürlich sehr.

Was ist dein Vegavita Lieblingsprodukt?
Früher hab ich gern Schafkäse zum Salat gegessen. Jetzt gebe ich die Tofu Antipasti über den Salat und liebe es. Oder einfach mal zwischendurch mit ein bisschen Brot. Das Glas ist bei mir meistens sehr schnell leer. :-)