Xin Chao

Info

Wenn ich vietnamesisch bestellen will, dann mache ich das für gewöhnlich bei Xin Chao. Hier gibt es eine riesige Auswahl an Gerichten mit vielen veganen Optionen. Das Essen schmeckt wirklich köstlich. Das Xin Chao hat seinen Sitz in der Gumpendorferstraße im 6. Bezirk, wo man übrigens auch vor Ort speisen kann.

Was ich besonders gut finde ist die Lieferzeit. Diese liegt nämlich immer deutlich unter den berechneten 60 Minuten. Das Essen kommt dann auch entsprechend frisch und heiß an. Auch das Lieferpersonal habe ich bisher immer als sehr freundlich erlebt.

Ein weiterer Grund, warum mir das Xin Chao besonders sympathisch ist, ist die Tatsache, dass vegane Speisen auf der Online-Speisekarte (bei mjam.at) nicht nur übersichtlich mit Großbuchstaben als solche ausgewiesen sind, sondern sogar ihre eigenen Rubriken haben. Vegane Vor- und Hauptspeisen sind also separat gelistet und dadurch viel müheloser zu finden.

Hier darf man sich allerdings nicht schrecken: Unter den veganen Speisen finden sich Gerichte mit Huhn, Rind, Ente und dergleichen. Hierbei handelt es sich natürlich um “Vleisch”. Als Fleischersatz wird Seitan bzw. Sojafleisch verwendet.

Das Xin Chao liegt, was authentische vietnamesische Küche betrifft, unter den Wiener Lieferservices auf jeden Fall ganz vorne. Ein bisschen habe ich mich schon durch die leckere Speisekarte gekostet und würde auch alles davon empfehlen. Mein persönliches Highlight bestätigt, dass die simpelsten Dinge oft die besten sind: Pak Choi und Pilze aus dem Wok, serviert mit Reis. Diese sind allerdings in all ihrer Simplizität so stimmig gewürzt, dass es ein ganz eigenes Geschmackserlebnis ist. Auch die verschiedenen Sorten von Pho (der typisch vietnamesischen Reisbandnudelsuppe) sind sehr zu empfehlen.

Was ich auch immer wieder sehr gerne esse ist “Bun Chay”, der Reisnudelsalat mit geschnittenen Frühlingsrollen und wahlweise “Huhn”, “Rind”, oder Tofu.

Auch von den Nachspeisen sind die meisten vegan, was ich als Naschkatze besonders erfreulich finde. So zum Beispiel die Kokos-Frühlingsrollen mit Marillenmarmelade, ein Mochi-Mix, Mangopudding und Banh Ran (das sind gebratene Klebreiskugeln mit Sesam).

Die Preise des Xin Chao Lieferservices sind etwas höher als jene vor Ort im Restaurant. Ich finde sie aber immer noch recht fair und im Vergleich dazu, was geschmacklich und qualitativ geboten wird, auf jeden Fall sehr in Ordnung.

Ich kann also für das Xin Chao nur eine große Rundum-Empfehlung aussprechen und freue mich schon wieder sehr auf meine nächste Bestellung. Mahlzeit!