Loving Hut Neubaugürtel

Info

Das Loving Hut am Wiener Neubaugürtel, in unmittelbarer Nähe der U6 Burggasse/Stadthalle, ist ein gemütliches Örtchen. Indisch angehaucht und in schummriges Licht getaucht finden sich hier kleine Essplatzgrüppchen und Mini-Sitzecken, die das ziemlich kleine Lokal dennoch sehr platzsparend füllen. Hier diniert man auf engem Raum im intimen Rahmen und fühlt sich doch an seinem Platz gut aufgehoben. Zwar liegt das Lokal direkt am Gürtel, doch der gemütliche Innenraum lässt das schnell vergessen.

Vom „Wiener Schnitzel“ bis zur „Singapur Nudel“ wird hier alles geboten. Tendenziell eher mit asiatischem Einschlag, bietet die Speisekarte eine bunte Auswahl an einfallsreichen Gerichten. Das Loving Hut setzt ganzheitlich auf Frieden und Harmonie für die Mensch-, Tier und Pflanzenwelt. Das spiegelt sich auch in den Namen der Speisen wider. Der „Peace Burger“, beispielsweise, oder gar der „Save Chick’n Burger“ sprechen Bände. Ein Favorit: Das Shangri-La Phat Thai mit BBQ-Vleisch ist authentisch und geschmackvoll. Auch das “Bamboo Delight” mit Wasserkastanien hat uns sehr gut gemundet.

Loving Hut Angebot

Das Service ist nett, aber zum Teil etwas unterbesetzt, doch in der netten Atmosphäre fällt das Warten nicht so schwer. Eine Kuchenvitrine lockt mit allerlei Backwerk von schokoladig bis zitronig. Im Sommer erweitert ein ruhiger, gemütlicher Gastgarten das Lokal mit schattigen und sonnigen Plätzchen und sorgt damit für extra Pluspunkte.

Das Restaurant beweist zudem, dass vegan nicht immer exklusiv und teuer sein muss. Die Preise sind sehr fair – darauf legt das „Loving Hut“ Wert. Umweltfreundliche, gesunde Küche soll für alle erschwinglich sein. Skeptiker können unter Umständen wenig mit der Philosophie des Restaurants anfangen: Hinter dem Konzept steckt die sogenannte Höchste Meisterin Ching Hai. Ihr Anliegen ist es, eine edlere und mitfühlendere Lebensart zu repräsentieren und diese einfach zugänglich zu machen. Laut Loving Hut akzeptiert die Meisterin weder finanziellen Gewinn, noch andere Formen von Belohnung für jegliche der Franchise-Filialen.

Das Loving Hut hat insgesamt drei Standorte, zwei davon in Wien und eine dritte am Klopeinersee in Kärnten inklusive einer veganen Nichtraucher-Pension, die Aktivitäten wie „Yoga am See“ anbietet. Für einen kleinen Ausflug kann man dies also im Hinterkopf behalten. Das Angebot der verschiedenen Filialen variiert. Die Restaurantkette will ihren KöchInnen die Freiheit lassen, eigene Gerichte zu kreieren und die besten Teile unterschiedlicher Kulturen herauszuarbeiten.

Alle Speisen gibt es hier auch in (ökofreundlicher Verpackung!) zum Mitnehmen. Nicht zuletzt gibt es eine Loving Hut App für Android und iPhone in den Sprachen Englisch und Chinesisch. Hiermit kann man zum Beispiel die schnellste Route zur nächstgelegener Filiale ermitteln lassen. Zusätzlich zu Infos bezüglich des Franchise stehen hier aber auch Nachrichten zu Themen wie Klimawandel im Vordergrund.