Hotel am Brillantengrund

Info

Wer mitten in Wien ein bisschen Urlaubs-Feeling genießen möchte, sollte dem Hotel am Brillantengrund im Sommer unbedingt einen Besuch abstatten. Hier gibt es köstliches phillipinisches Essen, das ausschließlich laktosefrei und ohne Glutamat zubereitet wird. Vieles davon ist auch vegan.

Der lauschige Gastgarten hat mich sofort in Gedanken in einen mediterranen Urlaub versetzt. Es gibt viele Grünpflanzen, darunter auch Palmen, was zum Urlaubs-Flair natürlich stark beiträgt. Blickt man nach oben, sieht man die hübschen, schmalen Balkone mit den Zugängen zu den Hotelzimmern. Auch diese sind mit Pflanzen überwuchert. Dank der atmosphärischen Beleuchtung ist der Gastgarten besonders abends sehr beschaulich.

Hotel am Brillantengrund GartenEssen im Hotel am Brillantengrund

Doch auch das Innere des Hotels und der Restaurant-Bereich sind äußerst schick gestaltet. Retro-Möbel wechseln sich mit Prunk ab und schaffen eine ganz eigene, sehr hippe Atmosphäre.

Die Speisen sind wirklich rundum zu empfehlen. Besonders angetan haben es mir die Suppen. Zum einen die Papaya-Suppe mit Jungzwiebeln, Ingwer und Lemongrass, zum anderen das “Arroz Caldo”, ein aromatischer Reis-Eintopf mit sauer mariniertem Tofu. Einfach köstlich!

Bei vielen Gerichten kann zwischen Fleisch bzw. Fisch und Tofu gewählt werden. Die vegane Fraktion kommt also nicht zu kurz und man kann auch gut mit Omnivoren hierhin essen gehen. Der auf einer Sizzling-Platte angerichtete, knusprige Tofu in leicht scharfer Marinade mit Ingwer, roten Zwiebeln, grünen Pfefferoni und roten Chilischoten war für mich eines der Highlights unter den Hauptspeisen. Dazu gibt es Reis und Salat.

Auf der Getränkekarte finden sich neben den klassischen Getränken außerdem viele hausgemachte Fruchtsäfte und Tees. So zum Beispiel in den Geschmacksrichtungen Cantaloupe-Melone, Kurkuma, Lemongrass, Honig oder Zitrone. Diese gibt es auch als Longdrinks mit Vodka.

Das Hotel bietet außerdem die sogenannte “Mittagspause am Brillantengrund”. Das ist eine Wochenkarte mit täglich wechselnden Mittagsmenüs inklusive Salat zu einem fairen Preis. Hier steht immer auch eine vegane Option zur Wahl.

Außerdem toll: Die Speisen sind handgemacht, es werden keine vorgefertigten Gerichte eingekauft und nur frisches Gemüse und frische Kräuter verwendet. Dafür sind die Preise allerdings auch eher im höheren Bereich angesiedelt. Das Personal ist freundlich, wir haben jedoch schon mal ein Weilchen warten müssen.

Auch wer auf der Suche nach Frühstück oder Brunch ist, wird hier fündig. Jeden Sonntag bietet das Hotel am Brillantengrund ein phillipinisches Frühstücksbuffet und auch den Rest der Woche gibt es eine Auswahl an Frühstücks-Platten, unter denen sich die eine oder andere vegane Option findet.

Das Hotel am Brillantengrund ist auf jeden Fall eine tolle Empfehlung für alle Tourist_innen, die in Wien in einem besonders entzückenden Hotel verweilen wollen – vor allem aber auch für alle, die einfach nur zum Essen, oder auf einen Drink vorbeischauen und die tolle Atmosphäre genießen wollen.