Vegan vor und nach dem Training

Das richtige Essen vor und nach einem Training ist ein wichtiger Faktor in der Erreichung der individuellen Trainingsziele. Dabei kommt es natürlich stark auf die persönlichen Bedürfnisse und Empfindungen an. Auf seinen eigenen Körper zu hören ist das A&O.

Viele haben überhaupt kein Problem damit, direkt nach dem Aufstehen mit nüchternem Magen eine Runde joggen zu gehen, andere brauchen vor ihrem Training unbedingt ein kleines Frühstück, um in die Gänge zu kommen. Auch die Portionen sollten immer auf den eigenen Bedarf abgestimmt sein.

image002a
Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass man zwei bis drei Stunden vor dem Training Kohlenhydrate zu sich nehmen sollte, um den Glykogenspeicher zu füllen und die Muskeln optimal mit Energie zu versorgen. Perfekt hierfür eignen sich Bananen! Diese sind eine sehr gut verdauliche Form von Kohlenhydraten, welche darüber hinaus reich an Kalium sind und somit die Nerven- und Muskelfunktionen schützt. Auch andere Früchte wie Äpfel, Trauben und Pfirsiche eignen sich super als ein sogenannter Pre-Workout Snack. Als kleine Mahlzeiten eignen sich zum Beispiel Haferflocken mit Pflanzenmilch, Chiasamen und Früchten oder ein Vollkornbrot mit etwas Mandelmus und Bananenscheiben.

Zu vermeiden wäre es, schwere Mahlzeiten zu essen, die lange im Magen liegen und während des Trainings zu Übelkeit und Völlegefühl führen könnten.

Innerhalb einer Stunde nach dem Training sollte man seinen Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen, um die Muskeln optimal zu versorgen und den Regenerationsprozess anzukurbeln.

Da unser Körper nach dem Training damit beschäftigt ist Blut in unsere Muskeln zu pumpen, ist es wichtig ihn nicht mit einer schweren Mahlzeit zusätzlich zu belasten. Ein Post-Workout Snack in flüssiger From ist daher ideal um den Körper zu entlasten und trotzdem ideal zu versorgen. Hierfür sind Smoothies perfekt. Die richtige Mischung aus Kohlenhydraten, Proteinen und ausreichenden Flüssigkeit machen den Smoothie zu einem perfekten Snack nach jedem Training. Früchte, Kokoswasser, Chiasamen und ein grünes Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl wären hierfür die perfekte Mischung!

Wer gerne eine richtige Mahlzeit hat, sollte hier auch auf eine gute Mischung aus Kohlenhydraten (2/3) und Proteinen (1/3) achten. Salate mit Linsen, Bohnen und Kichererbsen aber auch Süßkartoffeln, Kartoffeln, Naturreis und Vollkornpasta sind super Nährstoffquellen nach dem Training!