Bei Ostern denkt jeder sofort an Osterschinken und Eier pecken. In den Osternestern finden sich Schokoladeneier mit Milchfüllung und Milchschokolader-Osterhasen in lila Folie verpackt. Nichts davon ist vegan, aber das bedeutet nicht, dass wir uns unser Osterfest davon vermiesen lassen, DENN es gibt auch Alternativen. Zu einer klassischen Osterjause gehören natürlich auch belegte Brote. Aber es muss nicht immer ein tierisches Produkt sein, das der Scheibe Brot den Geschmack verleiht. Eine super Alternative sind da zum Beispiel Aufstriche. Wir haben für euch heute gleich zwei leckere und frühlingshafte Versionen kreiert, die ihr sicher nicht nur für Ostern zubereiten werdet.


Avocado-Karotten-Aufstrich

Zutaten:

  • 50g Cashew Kerne
  • 1 Karotte
  • 1 Avocado
  • eine halbe Gurke
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer
  • zum Verfeinern eventuell ein Löffel Cashew Mus

Zubereitung:

  1. Die Cashewkerne für ca. 10 Minuten in heißem Wasser einweichen und dann abseihen.
  2. Die Karotte schälen und vierteln.
  3. Die Avocado entkernen und aus der Schale heben.
  4. Den Koriander waschen.
  5. Alle Zutaten entweder mit dem Pürierstab zerkleinern oder eine Moulinette dafür verwenden.

Osterfest_2

Bohnenaufstrich

Zutaten:

  • 1 Dose weißer (oder dunkler) Bohnen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Cashew Mus
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Bohnen über der Abwasch abtropfen lassen.
  2. Die Zitrone auspressen.
  3. Die Knoblauchzehe schälen.
  4. Die Petersilie waschen.
  5. Alle Zutaten entweder mit dem Pürierstab zerkleinern oder einer Moulinette dafür verwenden.

Osterfest_3


Das kommt außerdem in unser veganes Osternest:

  • Lindt Osterhase Zartbitter
  • Manner Neapolitaner Osterminis
  • Essgras
  • Osterhase von After Eight

Wir wünschen euch frohe Ostern!